Amazon Fire TV Cube

Für gewöhnlich kaufe ich fast alles bei Amazon. Witzigerweise reiht sich der Amazon Fire TV Cube in die kurze Reihe de Produkte, die “nicht bei Amazon gekauft” wurden – das Angebot bei cw-mobile.de war zu verlockend. Fast 20 Euro günstiger als bei Amazon selbst. Ich konnte den Fire TV Cube also nicht liegen lassen. Ob es den Cube dort aktuell zu diesem Preis gibt, kann ich nicht bestätigen. Du kannst ihn auf jeden Fall bei Amazon bestellen.

Die Bestellung

Exakte Produktdetails gibt’s auf der offiziellen Produktseite – hier entlang.

Die Lieferung

Die Lieferung hat nicht mehr Zeit in Anspruch genommen, als eine Bestellung direkt großen A selbst. Verpackt war die Lieferung hervorragend. Ein Lob an cw-mobile.de!

Schon beim öffnen fällt auf, dass der orange-schwarze Karton ein gewisses Gewicht aufweist. Also schnell auspacken.

Lieferumfang

Amazon ist bei diesem Gerät etwas spendabler als gewöhnlich. Im Lieferumfang enthalten:

  • FireTV Cube
  • Adapter für Infrarot-Fernbedienungen
  • Adapter für Ethernet
  • Fernbedienung
  • Batterien für die Fernbedienung
  • Netzteil
  • Stromkabel

[-] kein HDMI-Kabel


Dass kein HDMI-Kabel im Lieferumfang enthalten ist, ist m. E. kein Problem. Im Gegenteil. HDMI-Kabel liegen doch mittlerweile bei den meisten mehrfach in einer Schublade herum. Also lieber benutzt man ein hochwertiges Kabel, dann ärgert man sich nicht hinterher über eine mangelnde Qualität. Wenn du einen Tipp brauchst, sag’ Bescheid!

Die beiden Adapter für Infrarot-Fernbedienung und Ethernet finden keine Anwendung und verbleiben in der Schachtel.

Material und Verarbeitung

Holt man den Fernsehwürfel aus dem Hause Amazon aus seinem Karton, fällt sofort auf, dass er zusätzlich komplett in stabile, selbstklebende Folie gehüllt ist. Wer sich anfangs darüber ärgert, der wird beim Abziehen der Folie verstehen, weshalb Amazon das getan hat. Eine gute Entscheidung.

Die Oberfläche besteht aus einem absolut hochwertig anmutenden, glänzenden Kunststoff, bei dem es zu schade wäre, wenn hier (Mikro-)Kratzer eine Heimat fänden. Vor allem bei einem Neugerät würde das sofort ins Auge fallen. Optik und Haptik also grandios! Eins vorweg, diese Oberfläche ist wirklich empfindlich.

Alle Teile passen perfekt zusammen und ineinander, keine Verarbeitungsspuren sind sichtbar – Spaltmaße nicht erkennbar und nichts knarzt oder wackelt oder klappert. Das erwartet man zurecht von Fire-Produkten. Auch dieser Erwartung wird Amazon wieder vorbildlich gerecht.

Die mitgelieferte Fernbedienung fällt im üblichen Design aus, allerdings mit einer etwas hochwertigeren Qualität als bei der Amazon FireTV Box 4k aus.

Inbetriebnahme und Installation

Netzteil in die Steckdose, Kabel rein, Cube per HDMI-Kabel mit TV verbinden und Stromkabel rein, TV-Gerät einschalten. Schnell Source wechseln und ab damit.

Ja, so läuft es – fast. Eine lästige Hürde wartet nämlich beim finalen Schritt, nachdem du die Fernbedienung mit dem Gerät gekoppelt hast.

Der Würfel verzichtet auf WPS zum Herstellen einer Wifi-Verbindung. Wie auch schon die Vorgänger. Also erstmal Netzwerkschlüssel suchen und finden, dann geht’s weiter. Wobei hier “Lästig № 2” lauert: Die Bildschirmtastatur gibt’s – wie immer bei Fire-Geräten – nur in englischsprachigem Layout. Aber auch das bekommt man bewältigt.

Amazon leitet dich zuerst durch ein generelles Einrichtungsmenü und erklärt dir auch genau, wo die Box stehen darf und wo nicht. Das hilft, damit Alexa produktiv gehen kann. Nette Sache. Danach kommen Empfehlungen für Dienste und Apps und dann kann’s losgehen!

Zeitaufwand: 5 Minuten.

Funktionalität

Mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher ist das Gerät ausreichend gewappnet für Fernsehen, Apps nutzen und Spiele spielen. Asphalt 8 jedenfalls läuft bei absolut ruckelfrei und sieht klasse aus.

Die Sprachassistentin “Alexa” funktioniert zuverlässig. Laut werden nicht nötig. Selbst bei der für gewöhnlich etwas “dynamischen” Geräuschkulisse in unserem Wohnzimmer. Beeindruckend. Immer toben hier zwei Kinder im Grundschulalter durch das Wohnzimmer. Die Qualität der Erkennung des Aktivierungswortes erklärt auf jeden Fall, wozu in der Oberseite des Würfels acht Mikrofone eingelassen sind.

Apropos Oberseite… Die Spracherkennung lässt sich durch Drücken auf den entsprechenden Knopf ausschalten. Gut für alle Nutzer mit Bedenken zum Datenschutz und mit der Angst, permanent abgehört zu werden. Auch kann direkt über Knöpfe auf der Oberseite des Würfels die Lautstärke verändert werden. Auf Kommandos reagiert Alexa mit einem futuristischen Aufleuchten der blauen LED-Leiste am oberen Rand – neben dem bekannten “Pling”-Ton.

Hinweis zum Ton: Wenn der Fernseher eingeschaltet ist, läuft die Sprachausgabe Alexas über die Lautsprecher des TV. Insofern keine anderen Tonquellen angeschlossen sind. Auch kann man Bluetooth-Geräte koppeln, wie zum Beispiel eine Soundbar. Ist alle angeschlossene Audio-Hardwsre ausgeschaltet oder anderweitig nicht verfügbar, erfolgt die Ausgabe über die internen Lautsprecher des Fire TV Cube.

Wenn du Alexa in Betrieb nimmst, wirst du sicher austesten, wie weit du entfernt sein kannst, damit sie dich noch versteht. Im Nachbarraum, ohne merklich lauter als normal zu sprechen, funktioniert das auf jeden Fall noch hervorragend!

Ich nutze den Fire TV Cube gerne. So schalte ich von der Küche aus den TV ein, lasse Musik oder die Nachrichten über den Smart-TV abspielen. (Das muss ich so machen! Wir haben keine Stereo-Anlage  :-P) Das alles “hands-free”. Mit “Alexa, Fernseher einschalten” flimmert der Smart-TV direkt los.

Hin und her schalten zwischen Apps (Netflix, Waipu, Amazon Video, Euro-Sport und was weiß ich nicht alles) stellt überhaupt kein Problem dar. Ein weiterer Grund zur Begeisterung.

Besonders gut umgesetzt ist Alexas Einbindung in die App. Ist z. B. Waipu installiert und eingerichtet, ist es nicht nötig, die Steaming App Waipu zuerst zu öffnen. “Alexa, schalte Tele 5 ein” genügt und Waipu startet im richtigen Sender. Was will man mehr?

Fazit

Ich weiß, der Amazon Fire TV Cube kommt bei Bewertungen häufig schlecht weg. Teilweise mit verheerenden Ergebnissen. Nachvollziehen kann ich das jedoch nicht. Ich nutze gerne Gadgets und Produkte vielfältigster Art. Natürlich kann man sich lange darüber auslassen, dass das Ding keine Spiegeleier braten oder Blumen gießen kann. Man kann aber auch einfach sagen:

Der Cube tut, was er soll.
Er tut es schnell. Zuverlässig.

Im Gegensatz zu Hardware hat die Software ein paar wenige, kleinere Probleme. Die stören aber nicht bei der Nutzung in dem Rahmen, den du dafür vorsehen wirst: Streamen, Spiele spielen und ab und zu browsen wahrscheinlich?!

Daher meine Gesamtnote 2+

Fire TV Cube bei Amazon bestellen? Hier entlang.

Mitmachen

Erzähl mir, welche Geräte du am liebsten bzw. aktuell zum Streamen benutzt. Am besten direkt in die Kommentare. 👇👇

Amazon FireTV Cube

108 - 125 €
8.3

Design & Verarbeitung

9.0/10

Einrichtungsdauer

9.0/10

Lieferumfang

9.0/10

Software

8.0/10

Anschlüsse

6.5/10

Pros

  • Design
  • Zuverlässigkeit
  • Verarbeitung
  • Lieferumfang
  • Günstige Spielekonsole

Cons

  • Software
  • Kein optischer Audio-Ausgang
  • Hardwaretastatur nur Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please reload

Bitte warten...